Krankenhauszusatzversicherung wie sie sein sollte.

  • Ein- oder Zweibettzimmer

  • Chefarztbehandlung

  • Freie Krankenhauswahl

  • Pausierbare Alterungsrückstellungen

Persönliche Beratung, die dir wirklich weiterhilft.

Wir geben alles, um dir eine informierte bewusste Entscheidung zu ermöglichen, von der du ein Leben lang profitierst.

  • Isabel
    Isabel

    ottonova Versicherungsexpertin

    089 12 14 07 12
    Mit dem Abschicken meiner Daten erkläre ich meine Einwilligung zur Kontaktaufnahme durch ottonova.
  • Isabel
    • Rückruf angefordert
    Wann sollen wir anrufen?

    Bitte wähle einen Termin falls du den Zeitraum selbst bestimmen möchtest.

  • Isabel
    • Rückruf angefordert
    • Termin vereinbart
    Vielen Dank!

    Wir melden uns bei dir am - um -.

    Calendar Icon Outlook / iCal
Trustpilot 5 Sterne

„„Ich habe mit vielen Maklern und Beratern gesprochen, aber keiner kam auch nur näherungsweise an das Beratungsniveau von ottonova heran.““

Christopher Verifizierter ottonova Kunde

Häufige Fragen

Selbstverständlich! Die ottonova App ist dein Schlüssel zu unseren digitalen Services. Lass dir deine Termine zur Nachuntersuchung bzw. stationären Nachbehandlung von uns buchen, behalte den Überblick in der Timeline und reiche Rechnungen mit deinem Smartphone ein. Hier erfährst du mehr zu unseren Services.

Ja, die beiden Tarife ottonova Klinik Zweibett und ottonova Klinik Zweibett Flex haben genau die gleichen Leistungen, wie z.B. die Unterbringung im Zweibettzimmer beim Krankenhausaufenthalt sowie die Chefarztbehandlung. Der einzige Unterschied liegt im anfänglich günstigeren Preis. Die Beiträge der beiden Tarife wurden unterschiedlich kalkuliert, mehr dazu findest du unter der Frage „Wie kann es sein, dass der Tarif Klinik Zweibett Flex günstiger ist als der Tarif Klinik Zweibett?“.

Der Tarif ottonova Klinik Zweibett wurde mit Alterungsrückstellungen kalkuliert im Gegensatz zum Tarif ottonova Klinik Zweibett Flex, der ohne kalkuliert wurde. Da du in jungen Jahren voraussichtlich noch nicht so viele Leistungen beanspruchst wie in höherem Alter, ist es sinnvoll bereits früh Geld für das Alter zu sparen. Das geschieht durch die Alterungsrückstellungen. Mit der Bildung der Alterungsrückstellungen können wir dir weitestgehend konstante Beiträge garantieren – auch bis ins hohe Alter.

Da aber in jungen Jahren z.B. während der Ausbildung oder des Studiums die monatlichen Einkünfte noch nicht so hoch sind, haben wir die Flex Option entworfen, bei der noch keine Alterungsrückstellungen gebildet werden und somit der Beitrag niedriger ist. Spätestens zum 40. Geburtstag wechselst du dann in den Tarif ottonova Klinik Zweibett oder ottonova Klinik Einbett und beginnst Alterungsrückstellungen aufzubauen.

In den Tarifen ottonova Klinik Zweibett und ottonova Klinik Einbett werden Alterungsrückstellungen gebildet damit du über die gesamte Laufzeit des Vertrags weitestgehend konstante Beiträge hast.

Weitestgehend konstant bedeutet, dass wir die Beiträge nicht aufgrund deines Alters ändern, sondern nur dann, wenn sich Änderungen in den Gesundheitskosten ergeben. Wird beispielsweise die Unterbringung im Einbettzimmer teurer, dann müssen wir das in der Kalkulation der Beiträge berücksichtigen und gegebenenfalls die Beiträge anpassen.

Die Flex-Option für junge Erwachsene ist hingegen ohne Alterungsrückstellungen kalkuliert. Das bedeutet, dass wir die Beiträge auch ändern können, wenn du älter wirst. Lass dich hierzu gerne von unseren Experten beraten.

Da bei der Flex-Option keine Alterungsrückstellungen gebildet werden, zahlst du monatlich immer nur den Beitrag, den Personen in deinem Alter durchschnittlich benötigen für die Leistungen in deinem Tarif. Da das im hohen Alter aber sehr teuer werden kann, bis zu einem Beitrag von 200 Euro monatlich, möchten wir, dass du spätestens ab Vollendung des 39. Lebensjahres Alterungsrückstellungen bildest um nicht in diese Situation zu kommen. Zumal die Rente auch oftmals niedriger ist als dein Arbeitseinkommen.

Hast du dich für die Flex-Option entschieden und dich bis zu deinem 39. Geburtstag nicht bei uns gemeldet, werden wir den Tarif automatisch in den Tarif ottonova Klinik Zweibett umstellen, das heißt mit der Bildung von Alterungsrückstellungen. Du musst dabei selbst nichts machen. Ab diesem Zeitpunkt bekommst du dann deinen neuen Beitrag, den wir nicht mehr aufgrund deines Alters ändern werden.

Du kannst aber auch schon früher aus der Flex-Option in den Tarif ottonova Klinik Zweibett oder sogar ottonova Klinik Einbett wechseln.

Du kannst auch bevor du 40 Jahre alt wirst in den Tarif ottonova Klinik Zweibett oder ottonova Klinik Einbett wechseln.

Wenn du dich für den Klinik Einbett entscheidest, kannst du zusätzlich das Einbettzimmer nutzen und dir bei längeren Krankenhausaufenthalten Home-Assistance-Leistungen vermitteln lassen.

Wenn dir der Klinik Zweibett reicht, bleiben die Leistungen die gleichen wie im Klinik Zweibett Flex, du beginnst aber früher Alterungsrückstellungen zu bilden. Dadurch sicherst du dir einen dauerhaft niedrigeren Beitrag als du ihn bei einem Wechsel zum 40. Geburtstag hättest.

Erkennt deine gesetzliche Krankenversicherung die allgemeinen Krankenhausleistungen (hierunter fallen unter anderem ärztliche Behandlungen, Verpflegung, Versorgung mit Arznei- und Heilmitteln und die Unterbringung im Mehrbettzimmer) an, dann musst du dir überhaupt keine Gedanken machen. Wir zahlen dann deine abgesicherten Leistungen in jedem Fall.

Kommt deine gesetzliche Krankenversicherung nicht für die allgemeinen Krankenhausleistungen auf, solltest du dich am besten vor dem Krankenhausaufenthalt bei uns melden und nachfragen, ob wir die Leistungen im Rahmen deiner Krankenhauszusatzversicherung anerkennen. Das kannst du am besten per Chat oder Telefonat bei unserem Concierge-Team machen.

Viele Krankenhausaufenthalte sind durch einen Notfall oder Unfall bedingt. In diesen Fällen musst du dich natürlich nicht bei uns melden bevor du ins Krankenhaus kommst. Auch wenn deine gesetzliche Krankenversicherung (GKV) die allgemeinen Krankenhausleistungen anerkennt, musst du dir im Vornherein keine Gedanken machen. Solltest du Bedenken haben, dass deine gesetzliche Krankenversicherung die allgemeinen Krankenhausleistungen anerkennt, solltest du dich auf jeden Fall bei uns melden. Wir werden dir dann mitteilen, ob wir die Leistungen für deine Behandlung anerkennen.

Das ist dann der Fall, wenn die Behandlung medizinisch notwendig ist und nicht ambulant durchgeführt werden kann. Trägt deine GKV die allgemeinen Krankenhausleistungen nicht, kannst du diese Zusage auch nicht mehr nach Behandlung einholen. Daher solltest du dich bei Zweifeln in jedem Fall bei uns vor dem Krankenhausaufenthalt melden.

Voraussetzung für eine private Zusatzversicherung ist die Mitgliedschaft in der GKV - auch im Ausland.

Solltest du trotz Verlegung deines ständigen Aufenthaltsortes ins Ausland noch immer Mitglied einer deutschen GKV, wird auch dein Versicherungsschutz durch die private Zusatzversicherung fortgeführt.

ottonova erstattet dir bei einer Behandlung im Ausland die Leistungen, die wir auch in Deutschland zu erbringen hätten.

Eine Krankenhauszusatzversicherung ist vor allem für gesetzlich Versicherte sinnvoll. GKV-Patienten können damit ihre Krankenhausleistungen erweitern und wie ein PKV-Patient im Krankenhaus behandelt werden. Für Familien bietet die Krankenhauszusatzversicherung den Vorteil, dass die Eltern bei einer stationären Behandlung beim Kind bleiben können.

Die Kosten einer Krankenhauszusatzversicherung hängen von 2 Faktoren ab. Das Alter des Versicherten spielt eine große Rolle. Ältere Menschen müssen mit höheren Kosten rechnen, da bei ihnen die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass Rechnungen aufgrund Krankheiten anfallen. Zudem spielen die mitversicherten Leistungen ebenfalls eine wichtige Rolle bei den Kosten: Je mehr Leistungen die Krankenhauszusatzversicherung abdeckt, desto höher ist der Beitrag.

Wie hoch der Zuschlag für ein Einbettzimmer im Krankenhaus ist, hängt von Ruf und Ausstattung des Krankenhauses ab und unterscheidet sich von Bundesland zu Bundesland. Im Bundesdurchschnitt liegt der Preis pro Tag bei etwa 100 Euro. Hinzu kommt für gesetzlich Versicherte noch ein Eigenanteil von 10 Euro pro Tag für maximal 28 Tage.

Ob Sportunfall oder Geburt – früher oder später müssen die meisten Menschen ins Krankenhaus. Wenn du dann in Ruhe genesen und dir die Möglichkeit einer Chefarztbehandlung offenhalten willst, ist die Krankenhauszusatzversicherung eine gute Wahl. Sie sichert dir hochwertige Leistungen bei einer stationären Behandlung und schützt dich vor hohen Kosten.

Beiträge zur Krankenhauszusatzversicherung können in der Steuererklärung als Vorsorgeaufwendungen abgesetzt werden. Diese können im Formular "Vorsorgeaufwand" eingetragen werden.